Книга или автор
5,0
1 читатель оценил
351 печ. страниц
2018 год
18+

Achat-Spezies
Prosa
Natalia Patratskaya

© Natalia Patratskaya, 2018

ISBN 978-5-4493-7255-0

Erstellt mithilfe des Intelligenten Verlagssystems Ridero

Kapitel 1

Der russische Ofen Stand in der Ecke des Raumes, Sie schlief alte Mutter. Der Typ schlief auf dem Ofen. So lebten Sie: er und die Großmutter. Er nannte die alte Mutter. Der Typ namens Trofim wuchs ein starker Mann auf, er nahm früh männliche Pflichten auf dem Dorf an: pflügte das Feld, säte Roggen. Das Vieh hielt im Winter in den Heu, und im Sommer in einem Stall. Sie haben gelebt, Sie haben keine Schwierigkeiten.

Es gab nicht viele, die wissen, dass es keine Schule gab. Im benachbarten Dorf war die Kirche klein, so dass dort die Predigt durch das alte Buch gelesen wurde. Trofim wusste nicht, was zu Lesen ist, er dachte, dass pop Märchen sagt, ja Strafe gibt. In der Kirche standen die Bilder, und die Kerzen brannten während der Predigt, und dann wurden Sie gedünstet und mit einem Docht entzündet.

In einem benachbarten Haus lebte eine große Familie: ein Vater ohne Hand, eine schöne Mutter und fünf Töchter, einer ist schöner als der andere. Trofim von der älteren Tochter, die vierzehn Jahre alt ist, hat das Auge nicht reduziert. Sehr es ihm gefiel. Er half Ihnen, das Feld zu Pflügen, und die Kartoffeln, die Sie selbst gepflanzt und gesammelt hatten.

Hinter dem Dorf wuchs ein trockener, sauberer Wald, barfuß ging es im Sommer um Pilze. Die Pilze der weißen waren viel, Sie wurden für den Winter getrocknet, und dann wurden die Suppen gekocht. Pilze mit Kartoffeln das erste Gericht war immer. Rüben für den Winter geerntet, und wie ohne Sie? Sie können es anstelle eines Apfels spielen. Brot im Ofen gebacken, gute Brote erwiesen.

Die alte Mutter von aksinya konnte alles tun und über die Gesundheit beschwerte sich nicht. Sie hat lange bemerkt, dass der Enkel Trofim auf die ältere Tochter der Nachbarn schaut, aber die Art hat nicht gegeben. Es ist jung. Sie kratzte den Tisch mit einem Messer, um sauber zu sein. Der Boden in der Hütte bei vielen war erdig, und Sie waren der Boden aus den Balken, die entlang der Axt geschnitten wurden. Paul Großmutter hat berühmt mit einem Messer geschabt, für Sauberkeit.

Ihr Mann war ein Meistermann, aus einem Baum mit einer Axt konnte alles tun, das ist sein Baum und gab ihm einen Druck. Land mit Flaum. Wenn er nicht wäre, hätten Sie einen Boden in der Hütte aus dem Boden, und so – Holz. Trofim viel was Großvater gelernt, geschafft. Großvater Pomer, als der Enkel acht Jahre alt war. Trofim hatte immer Aufträge: wer die Tür zu arbeiten, oder das Haus zu setzen, und dann den Boden zu legen.

Der arbeitende Kerl war. Die Nachbarn von Braga stellten ein, und er war nie auf ein wanderndes Getränk angewandt und der Tabak war nicht begeistert.

Die Dorfbewohner wollten seinen alten Mann wählen, aber der Typ stimmte nicht zu. Liebte es zu arbeiten, und nicht gern Befehlen. In Schwierigkeiten sind Rekruten ins Dorf gekommen, und außer Trofim, und nehmen Sie niemanden Weg. Das ganze Dorf hat geschrien, es war schade, dass der Kerl auf den Dienst des Königs losgelassen hat. Mehr als alle benachbarten Mädchen stimmten, er war alle lieb.

Sie nahmen den Trofim in die Armee, aber vor der Abreise verbrachte er die Nacht in einem Stapel mit der älteren Tochter der Nachbarn, Sie und in der Nacht in das benachbarte Dorf kamen zum Arsch. Pop hat Sie für eine neue Tür, die ihm die Trophäe für die Kirche geschenkt. Gute Tür, mit Schieber. Der ganze Kerl hat geschafft, und die Mutter des alten Holzes zu machen, um für den Winter zu stoßen. Die Axt ist der ganze Kopf.

Sie haben die Rekruten des Kerls in die Stadt gebracht, und der Trofim von allem wundert sich, nirgendwo war er, außer seinem Dorf, und das Dorf des benachbarten. Das sind Wunder! In der Stadt sind die Häuser steinig, ja gebleicht. Kirche große Kuppel in der Sonne Leuchten. Pferde запряжены nicht in Karren und Wagen, ja wunderbaren Trainer. Der Bürgermeister, hat sich auf Rekruten geschaut, hat trophima sofort bemerkt, und hat ihn verlassen, um sich zu dienen. Er hörte von seinen zimmereifähigkeiten, statt Trofim in die Armee schickte einen anderen Kerl.

In der Stadt zu dieser Zeit haben die Häuser aus Holz und aus Stein gemacht. Der erste Stock wurde aus Stein gemacht, und der zweite aus Holz. Und die Verkleidungen haben immer Meister geschnitten, hier ist die Trophäe und haben in der Zimmerei Artel gegeben. Arbeiten und lernen Tischlerei Handwerk Kerl gleichzeitig musste. Ein guter Meister von ihm stellte sich heraus. Der Bürgermeister in Studenten zum Trophima hat mehr Kerle begonnen, zu führen. Die Stadt ist immer berühmt für neue Häuser.

Der König fuhr mit seiner schriftrolle durch die zemische Stadt, war überrascht, sehr ordentlich und Schönheit der Stadt: die Häuser standen mit geschnitzten Rollläden, Tore und die schönen. Ich mochte die Stadt sehr. Der König rief den Bürgermeister an, lobte ihn, gab ihm Geld für die Stadt, damit er noch die Schule baute.

Der Bürgermeister auf dem Kopf hat dem König seines hauptmeisters – trophima gezeigt. Der König schaute auf den hintergrund Mann und gab ihm Achatperlen als Geschenk. Trofim und glücklich Geschenk, beschlossen, dass seine Frau geben wird. Die Frau lebte zu dieser Zeit mit ihm in der Stadt, der junge wuchs schlau auf. Die alte Mutter starb auf dem achten Dutzend, zehn Jahre lang lebte Sie ohne trophima in Ihrem Dorf und ging nicht in die Stadt hinter dem Enkel.

Der König aus dem Kopf Trofim ging nicht, der Mann, der da war wie die Stadt dekoriert! Der König wollte ihn zu sich in einer solchen Stadt abholen, Meister machen, Architekt. Er sah, wie sich Baba und dietem dem Trofim näherten, und befahl, den Trofim mit der Familie in die Hauptstadt zu Holen.

Trofim Achat Perlen Frau am Hals aufgehängt, und Sie hatte nur Zeit, dass die Dinge in den Knoten zu sammeln, ja, Kind zu füttern. Der Trofim, seine Frau und sein Sohn, der nach dem königlichen Wagen ging, gingen Weg. Es war möglich, die Hauptstadt Trofima zu sehen, die Gebäude aus Holz mehr am Rande der Stadt standen, dann gingen die Häuser aus Stein und Holz, und näher an der Mitte waren die Häuser größer, und Stein. Steine und auf dem Boden Lagen, Pflastersteine wurden genannt.

Die Werke von Trofima wurden Hinzugefügt, die Möbel begann er zu tun. Sie haben ihm beigebracht, mehr Leute des Bürgermeisters zu Lesen und zu schreiben, und jetzt hat es auch gelehrt, zu zeichnen, dass Möbel besser geworden sind. Er hat bereits die Zeichnungen der Häuser verstanden. Der glorreiche Meister von ihm stellte sich heraus.

Zu Hause war er selten, die Frau beschwerte sich nicht, der Sohn wuchs ein kluger junge, er wurde zur Schule bestimmt. Die Frau hat einen Hausarzt. Von der ständigen Arbeit des Muskels in der Trophäe Kraft gegossen, das Gesicht des Geistes ist schlechter geworden. Die Haare sind leicht zerrissen. Schöne und Alleskönner.

Eine barinin bestellte arteli Trofima, um ein sommergut in seinem Nachlass zu machen. Der Meister machte einen Umriss des Hauses und der Anbauten, skizzierte das innere auf dem Papier, stimmte mit baryney zu, und wollte bereits seine Angelegenheiten machen, aber nicht hier-das war es. Die Dame war eine königliche Familie, Sie wollte, dass der Meister selbst die Baustelle leitete. Es war die Schwester der Königin. Alle Könige von übersee, und diese Königin war Russisch, Wurzeln und rodichi waren aus dem Land der Russischen.

Trofim-an sich war der russische held, das Haar hellbraun, die Nase gerade, die Augen sind Grau, der Blick ist durchdringend und klug. Er hatte einen zärtlichen Charakter, aber er war immer in seinem Kopf. Frauen mochte er auf den ersten Blick. Und die Dame, Sie ist die wirklichste Frau mit gutem Wohlstand.

Er kam wie Hühner in shchi. In der Artel hatte die Trophäe keine Frauen, die Kunden waren Männer Reich, Kaufleute und Bojaren, oder Adlige. Die Dame war der eigentliche Adlige, aber ein großer Liebhaber der hölzernen Architektur. Hier ist Sie der beste Meister und lud für den Bau Ihres Herrenhauses Stein, aber mit Holztreppen und Veranden verziert.

Zu dieser Zeit beherrschte Trofim die Herstellung von Parkettböden, die in den höheren Kreisen der Gesellschaft sehr geschätzt wurden. Die Dame wollte sofort das ganze Haus Holz machen, aber dann änderte Sie Ihre Meinung, und bestellte Parkett in einem Steinhaus. Und Sie wollte auch farbige Glasmalereien in den Fenstern machen. In dieser Zeit haben Sie nur erfunden, wie man Sie macht. Ein Wissenschaftler hat so eine Schönheit erfunden.

Ich musste Trofim zu einem Wissenschaftler mit der barynei selbst gehen. Wer wird die Schwester der Königin ablehnen? Netter Palast war. Und die Dame hat sich so an den Trofim gebunden, dass Sie noch einen Palast von ihm bestellt hat, aber jetzt in der Stadt. Der Rang der Trophäe wuchs auf, er wurde Grafen ja Könige genannt. Das ist sein Leben. Jeder braucht ihn. Und zu Hause wurde seine Tochter geboren, und er sah Sie fast nicht.

Die Dame selbst hat sich zu ihm im Haus beklagt, hat auf seine Frau, auf die Tochter, auf den Sohn des ältesten geschaut, und hat ihn zu sich genommen. Der Sohn trofims, Mitja, trat an die Universität, an den hauptwissenschaftler und lebte in einem Palast bei baryn, der sein Vater entworfen und gebaut hatte. Baryn hat keine Kinder, und so passiert es. Was zu verbergen, der Sohn Trofima Barinja viele Jahre wusste, lange dann wurden die Paläste gebaut, Sie wurde alt und setzte sich.

Auf den Bällen begann Sie mit einem Jungen Kerl zu gehen, alle seine für Ihren Sohn nahmen Sie. Handsome geschriebene wuchs der Sohn Trophimus. Der raffinierte Vater, der ausgebildete, geschulte Sprachen, die Manieren, die er bei baryn übernahm. Der Bräutigam ist beneidenswert, was zu sagen ist. Die Dame gab ihm Pferde zusammen Stallungen und Stallungen.

Читать книгу

Achat-Spezies. Prosa

Натальи Патрацкой

Наталья Патрацкая - Achat-Spezies. Prosa
Читать книгу онлайн бесплатно в электронной библиотеке MyBook
Начните читать бесплатно на сайте или скачайте приложение MyBook для iOS или Android.